Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Sammelband "The Ancient War's Impact on the Homefront"

Unter Mitherausgeberschaft unseres Assistenten Dr. Maik Patzelt, der derzeit als Feodor-Lynen-Stipendiat am History Department of the University of Sheffield, UK, tätig ist, erschien Anfang November 2019 der Sammelband "The Ancient War's Impact on the Homefront".

Weitere Informationen unter: http://cambridgescholars.com/the-ancient-wars-impact-on-the-home-front

Exkursion nach Tunesien

Schlacht bei Sufetula (647 n. Chr.)

Die Alte Geschichte der Universität Osnabrück besuchte im Rahmen einer Tunesien-Exkursion im Februar 2019 die antike Stadt Sufetula, heute Sbeitla. Wichtig ist der Ort insbesondere für die mittelalterliche Konfrontation zwischen Byzantinern und anrückenden arabisch-muslimischen Kräften in Nordafrika. Das Schlachtfeld selbst konnte nicht besichtigt werden, doch ein Gruppenfoto zeigt, dass die Konfliktlandschaften einen Historiker überall hin folgen und überall anzutreffen sind.

Sammelband "Alexander der Große am Granikos"

Das Team der Alten Geschichte präsentiert ihren neuesten Forschungsband:

Alexander der Große am Granikos: die Erzählung der Schlacht als Konfliktort. Osnabrücker Forschungen zu Altertum und Antike-Rezeption. Band 22. Rahden 2018.

Im Frühjahr 334 v.Chr. traf Alexander der Große am Fluss Granikos in der Troas, im Nordwesten der heutigen Türkei erstmals auf eine Armee der Perser. Der Sieg der makedonisch-griechischen Verbände gegen das multiethnische persische Heer wurde zum Symbol für die erfolgreiche Eroberungspolitik des jungen Makedonenkönigs in den folgenden Jahren. Dieser Einschätzung liegen unterschiedliche Diskurse über die Ereignisse zugrunde, die den Granikos auf verschiedenen Ebenen als Konflikt-Landschaft ausweisen.