Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Die Verlockung des Absoluten: Recht, Raum und Grenzen im Denken Carl Schmitts

2.224

Dozenten

  • Priv. Doz. Dr. Frank Wolff

Beschreibung

Kaum ein Intellektueller des 20. Jahrhunderts wirkt zugleich derart anziehend und abstoßend wie Carl Schmitt. Radikale Staatsrechtler in der Weimarer Republik, „Kronjurist“ des Nationalsozialismus, zugleich geschasster und gesuchter intellektueller Sparringspartner in der Bundesrepublik bis zu seinem postumen Wirken auf die gegenwärtige Staats- und Politikwissenschaft von den USA bis China: Carl Schmitt zieht seine Verehrer und Gegner gleichermaßen in den Bann. Im Kern seines Denkens steht die Unterscheidung zwischen Freund und Feind. Sie dient ebenso als epistemische Figur von Staatstheorien und Souveränität, wie sie gewalttätige politische Praxis rechtfertigt. Oft übersehen wird dabei, dass sich die Figur der Staatsgrenze als das räumlich konstitutive Element dieser Unterscheidung durch das Werk Carl Schmitts zieht. Dabei ist nicht nur Schmitts Denken über Staatsgrenzen ein Schlüssel zu seinem Werk, sondern auch umgedreht orientiert sich neueres Denken über Grenzen teils explizit, teil implizit an Carl Schmitt.
Diese doppelte Verlockung des Absoluten werden wir in diesem Seminar kritisch herausarbeiten. Dabei erschließen wir uns erstens Schmitts wandelnde Konzeption von Staatsgrenzen vor, während und nach dem Nationalsozialismus. Zweitens widmen wir uns der Frage, wie dieses Denken in unterstützenden wie auch in kritischen jüngeren Arbeiten über Grenzen derzeit aufgegriffen wird und was dies für unser Denken über gegenwärtige Grenzen bedeutet. Im Seminar entwickeln die Teilnehmenden anhand intensiver Lektüre ausgewählter Werke eigene Forschungsprojekte. Diese werden während des Seminars ausgearbeitet und am Ende in einem gemeinsamen Workshop präsentiert, der auch als ein kritischer Beitrag zu gegenwärtigen Revival Carl Schmitts dient.

Weitere Angaben

Ort: 01/214
Zeiten: Mi. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Mi., 06.04.2022 10:00 - 12:00, Ort: 01/214
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Zur Anmeldung in Stud.IP