Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsangebot

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2018 zum Download finden Sie hier:

 

Bitte kurzfristige Raumänderungen und Ankündigungen bei Stud.IP beachten!

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2018/19 zum Download finden Sie hier:

Stift und Stadt: Herford von der Gründung bis zur Reformation
DozentIn:
apl. Prof. Dr. phil. Ulrich Andermann
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Das Reichsstift Herford war die erste Gründung einer geistlichen Gemeinschaft in Sachsen überhaupt. Es wurde zugleich die Keimzelle der späteren Stadt Herford, in der die Äbtissin die Stadtherrschaft ausübte. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Entwicklung des Kanonissenstiftes von 789 bis zur Reformation. Parallel dazu werden die Entstehung von Alt- und Neustadt, ihre verfassungsrechtliche Entwicklung und die rechtlich-politischen wie wirtschaftlich-sozialen Beziehungen zum Stift untersucht.
Teilnahmevoraussetzungen: regelmäßige Teilnahme, Referat und Thesenpapier (max. 2 Seiten), Hausarbeit.
Ort:
02/E05
Semester:
WS 2018/19
Zeiten:
Mi. 14:00 - 16:00 (wöchentlich)
Erster Termin:Mi , 24.10.2018 14:00 - 16:00, Ort: 02/E05
Veranstaltungsnummer:
2.223
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Geschichte > Seminare
Literatur
Einführende Literatur:
ANDERMANN, Ulrich: Geistlichkeit und Bürgergemeinde zwischen Eintracht und Konflikt. Das spätmittelalterliche Herford, in: Fromme Frauen und Ordensmänner. Klö¬ster und Stifte im heiligen Herford, hg. v. Olaf Schir¬meister (Herforder Forsch., 10; Religion in d. Geschichte, 3), Bielefeld, Gütersloh 2000, S. 11-36.
FÜRSTENBERG, Michael von: „Ordinaria loci“ oder „Monstrum Westphaliae“? Zur kirchlichen Rechtsstellung der Äbtissin von Herford im europäischen Vergleich (Stud. u. Quellen z. westf. Geschichte, 29), Paderborn 1995.
HELMERT-CORVEY, Theodor u. Thomas SCHULER (Hg.): 1200 Jahre Herford. Spuren der Geschichte (Herforder Forsch., 2), Herford 1989.
PAPE, Rainer: Sancta Herfordia. Geschichte Herfords von den Anfängen bis zur Gegenwart, Herford 1979.
ROTHE, Sebastian: Das Reichsstift zu Herford – Keimzelle der Stadt? Eine Untersuchung zu den topographischen, rechtlich-politischen und wirtschaftlich-sozialen Faktoren der Stadtbildung Herfords, in: Hist. Jb. f. d. Kreis Herford 18 (2011), S. 192-212.
RÜTHING, Heinrich: Herford im 14. Jahrhundert, in: Rechtsbuch der Stadt Herford, Bd. 2, hg. v. Theodor Helmert-Corvey, Bielefeld 1989, S. 131-140.
SUERMANN, Bernhard: Das Pusinnastift zu Herford. Aspekte einer mittelalterlichen Grundherrschaft in Westfalen (Westfalen in d. Vormoderne, 24; Herforder Forsch., 26), Münster 2016.

Den Seminarteilnehmern wird eine Liste mit Spezialliteratur ausgehändigt.
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Geschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 9
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 14
Zur Veranstaltung in Stud.IP door-enter