Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsangebot

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2018 zum Download finden Sie hier:

 

Bitte kurzfristige Raumänderungen und Ankündigungen bei Stud.IP beachten!

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2018/19 zum Download finden Sie hier:

Geschichtswissenschaft und die Visualisierung von Konfliktlandschaften: Das Schlachtfeld „Hürtgenwald“ in Luftbild und Lagekarte, 3D-Simulation und Ego-Shooter
DozentIn:
Prof. Dr. rer. pol. Christoph Raß
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Das Seminar befasst sich mit der Visualisierung von Schauplätzen organisierter militärischer Gewalt, also mit der visuellen Konstruktion von „Schlachtfeldern“, am Beispiel des Hürtgenwaldes, einer Region in der Eifel, in der 1944/45 über mehrere Monate hinweg Verbände der US-Armee bzw. der Wehrmacht gegeneinander kämpften. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sowohl prozessgenerierten Quellen als auch im Nachhinein hervorgebrachte visuelle Repräsentationen solcher Orte Konfliktlandschaften konstruieren und zu erinnerungspolitischen bzw. geschichtskulturellen Projektionsflächen machen. Das Spektrum der von uns in diesem Kontext zu bearbeitenden Materialien reicht von Fotos, Filmaufnahmen, Luftbildern und Karten aus der Kriegszeit über deren Verwendung, Reproduktion und Ergänzung nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Umsetzung des „Schlachtfeldes“ in der virtuellen Realität von Computerspielen.
Ort:
02/E05
Semester:
WS 2018/19
Zeiten:
Di. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin:Di , 30.10.2018 10:00 - 12:00, Ort: 02/E05
Veranstaltungsnummer:
2.226
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Geschichte > Seminare
Veranstaltungen > Europäische Studien > Bachelor-Studiengang > Nebenfach Geschichte der frühen Neuzeit und Neueste Geschichte > Neueste Geschichte
Literatur
Einführende Literatur
• Belina, Bernd (2017): Raum. Zu den Grundlagen eines historisch-geographischen Materialismus. 2. Auflage.
• Crampton, Jeremy W. (2010): Mapping. A critical introduction to cartography and GIS. Chichester.
• Günzel, Stephan (2012): Egoshooter. Das Raumbild des Computerspiels. Frankfurt.
• Hamann, Christoph (2015): Visual History und Geschichtsdidaktik. Bildkompetenz in der historisch-politischen Bildung. Herbolzheim.
• Lackner, Thomas (2014): Computerspiel und Lebenswelt. Kulturanthropologische Perspektiven. Bielefeld.
• McDonald, Charles B.; Mathews, Sidney T. (1993): Three battles. Arnaville, Altuzzo and Schmidt. Washington, DC.
• Mead, Corey (2013): War play. Video games and the future of armed conflict. Boston.
• Miller, Edward G. (2003): A dark and bloody ground. The Hurtgen Forest and the Roer River dams, 1944-1945. College Station.
• Müller, Rolf-Dieter (2015): Der Zweite Weltkrieg. Darmstadt.
• Paul, Gerhard (2006): Visual history. Ein Studienbuch. Göttingen.
• Rau, Susanne (2013): Räume. Konzepte, Wahrnehmungen, Nutzungen. Frankfurt.
• Rush, Robert Sterling (2001): Hell in Hürtgen forest. The ordeal and triumph of an American infantry regiment. Lawrence.
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Geschichte
beteiligte Institute: Europäische Studien
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 21
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 16
Zur Veranstaltung in Stud.IP door-enter