Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

 

 

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2020 zum Download finden Sie hier:

 

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2019 zum Download finden Sie hier:

 

Bitte kurzfristige Raumänderungen und Ankündigungen bei Stud.IP beachten!

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2019/20 zum Download finden Sie hier:

 

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2020/21 zum Download finden Sie hier:

 

 

Das Heilige Römische Reich deutscher Nation en miniature. Die Geschichte des Fürstbistums Osnabrück in der Frühen Neuzeit
DozentIn:
Prof. Dr. phil. Siegrid Westphal
Veranstaltungstyp:
Vorlesung (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Das Heilige Römische Reich deutscher Nation (1495-1806) besaß kein Zentrum bzw. keine „Hauptstadt“ im klassischen Sinne, sondern zeichnete sich durch eine spezifische Vielschichtigkeit und „Polyzentralität“ aus. Ursache der Polyzentralität war, dass sich die Staatlichkeit auf zwei einander komplementären Ebenen verteilte: auf die des Reiches einerseits sowie seiner Territorien andererseits. Kaiser und Reichsstände regierten gemeinsam auf Reichsebene. In den vielfältigen Territorien des Reiches hatten die Kurfürsten, Fürsten, Grafen und Herren sowie die Reichsstädte das Sagen, allerdings beschränkt durch die reichsrechtliche Ebene. Eines dieser vielen Territorien war das Fürstbistum Osnabrück, das in vielerlei Hinsicht repräsentativ für die Verflechtung von territorialer und Reichsebene gelten kann, sich aber auch von anderen Territorien des Reiches unterschied. Im Zentrum der Vorlesung wird nicht nur die Geschichte des Fürstbistums Osnabrück der Frühen Neuzeit mit allen spezifischen Besonderheiten stehen, sondern auch anhand dieses Reichsterritoriums eine Verflechtungsgeschichte von territorialer und Reichsentwicklung erzählt.
Ort:
11/213: Mi. 10:00 - 12:00 (13x), 15/130: Mi. 10:00 - 12:00 (1x)
Semester:
WS 2019/20
Zeiten:
Mi. 10:00 - 12:00 (wöchentlich), Ort: 11/213, 15/130
Erster Termin:Mi , 30.10.2019 10:00 - 12:00, Ort: 11/213
Veranstaltungsnummer:
2.204
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Kunstgeschichte > Geschichte
Veranstaltungen > Geschichte > Vorlesungen
Veranstaltungen > Europäische Studien > Bachelor-Studiengang > Nebenfach Geschichte der frühen Neuzeit und Neueste Geschichte > Geschichte der frühen Neuzeit
Schnupperstudium > Schnupper Uni > Geschichte
Schnupperstudium > Schnupper Uni > Sachunterricht
Veranstaltungen > Für die Studierenden im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang > Professionalisierungsbereich / Schlüsselkompetenzen > Fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen > Angebote der Fächer für fachfremde Studierende
Uni für Alle > Geschichte
Literatur
Einführende Literatur:
Christine van den Heuvel: Beamtenschaft und Territorialstaat. Behördenentwicklung und Sozialstruktur der Beamtenschaft im Hochstift Osnabrück 1550-1800, Osnabrück 1984.
Wolf-Dieter Mohrmann/Wilfried Papst: Einführung in die politische Geschichte des Osnabrücker Landes, 2. Auflage, Osnabrück 1992.
Reinhard Renger: Landesherr und Landstände im Hochstift Osnabrück in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Untersuchung zur Institutionengeschichte des Ständestaates im 17. und 18. Jahrhundert, Göttingen 1968.
Harriet Rudolph: „Eine gelinde Regierungsart“. Peinliche Strafjustiz im geistlichen Territorium. Das Hochstift Osnabrück (1716-1803), Konstanz 2001.
Wolfgang Seegrün/Gerd Steinwascher (Hg.): 350 Jahre Capitulatio perpetua Osnabrugensis (1650-2000), Osnabrück 2000.
Mark Alexander Steinert: Die alternative Sukzession im Hochstift Osnabrück. Bischofswechsel und das Herrschaftsrecht des Hauses Braunschweig-Lüneburg in Osnabrück 1648-1802.
Johann Carl Bertram Stüve: Geschichte des Hochstifts Osnabrück, 3 Bde., ND, Osnabrück 1980.
Susanne Tauss (Hg.): Miteinander leben? Reformation und Konfession im Fürstbistum Osnabrück 1500-1700, Münster 2017.
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Geschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 169
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 3
Zur Veranstaltung in Stud.IP door-enter

Veranstaltungsangebot