Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsangebot

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2019 zum Download finden Sie hier:

 

Bitte kurzfristige Raumänderungen und Ankündigungen bei Stud.IP beachten!

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2019/20 zum Download finden Sie hier:

Geschlechterrollenbilder am Beispiel der Catilinarischen Verschwörung
DozentIn:
Anna Katharina Romund, M. Ed.
Veranstaltungstyp:
Proseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
Geschlecht ist eine wichtige soziale Strukturkategorie. Dies gilt für unsere Gesellschaft heute ebenso wie es für die Gesellschaft der römischen Antike galt. Während heute durch die verstärkt geforderte und geförderte Diversität und Individualität die klassische Dichotomie von männlich und weiblich mit konkreten Geschlechterrollenidealen immer stärker aufbricht, scheint es so, dass die römische Welt klare Rollenbilder vor Augen hatte, die sich zwischen den Polen männlich und nicht-männlich bzw. weiblich bewegten. Die Stetigkeit dieser Rollenbilder soll im Proseminar exemplarisch anhand der antiken Bericht über die Catilinarische Verschwörung hinterfragt werden. Dafür sollen einerseits die stereotypen Geschlechterideale mithilfe der Quellen erarbeitet werden. Andererseits ist zu untersuchen, wie vor dem historischen Hintergrund der Krise der römischen Republik (133-31 v. Chr.) im Allgemeinen und der Catilinarischen Verschwörung (63 v. Chr.) im Besonderen in den Quellen unterschiedlicher Entstehungszeiten die Geschlechterideale verhandelt und deren Gültigkeit diskutiert wurden. Auf diese Weise wird der Umgang mit antiken Quellen geübt und, angesichts der Zentralität Ordnungskategorie Geschlecht, ein wichtiger Baustein für das Verständnis der römischen Gesellschaft insbesondere in der späten Republik erarbeitet.
Anforderungen: aktive Mitarbeit, Referat, Hausarbeit
Ort:
15/E27
Semester:
WS 2019/20
Zeiten:
Mo. 09:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin:Mo , 28.10.2019 09:00 - 12:00, Ort: 15/E27
Veranstaltungsnummer:
2.211
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Sachunterricht > Schwerpunktbezugsfach Geschichte
Veranstaltungen > Geschichte > Proseminare
Geschlechterforschung
Literatur
Einführende Literatur:
• GELZER, T.: s. v. L. Sergius Catilina [23], RE II.4 (1923), Sp. 1693-1711.
• JEHNE, M.: Die Römische Republik. Von der Gründung bis Caesar, 2. Aufl., München 2008.
• LANGLANDS, R.: Sexual Morality in Ancient Rome, Cambridge 2006.
• MATYSZAK, P.: Geschichte der Römischen Republik. Von Romulus zu Augustus, Darmstadt 2004.
• MILNOR, K. L.: Women, in: M. PEACHIN (ed.): The Oxford Handbook of Social Relations in the Roman World, Oxford 2011, 815-826.
• SCHWEERS, A.: Frauen- und Männerbilder im alten Rom, AU 42/2 (1999), 2-14.
• VON UNGERN-STERNBERG, J.: s. v. Catilina, DNP 2 (1997), Sp. 1029-1031.
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Geschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 32
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 6
Zur Veranstaltung in Stud.IP door-enter