Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsangebot

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2019 zum Download finden Sie hier:

 

Bitte kurzfristige Raumänderungen und Ankündigungen bei Stud.IP beachten!

Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2019/20 zum Download finden Sie hier:

„Die Lebensmittel müssen […] drei Monate reichen, Waffen und Bekleidung ein halbes Jahr“ – Wirtschaft und Krieg im Reich der Karolinger (8./9. Jahrhundert)
DozentIn:
Priv. Doz. Dr. phil.habil. Sebastian Steinbach
Veranstaltungstyp:
Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)
Beschreibung:
In einem zwischen 804 und 811 geschriebenen Brief an Abt Fulrad von St.-Denis erläuterte Karl der Große (768-814) detailliert, welche Ausrüstung und Verpflegung der Kirchenmann zu dem bevorstehenden Feldzug gegen die Sachsen mitzubringen hatte, damit alle seine Leute „wohlbewaffnet und ausgerüstet“ beim Heer erscheinen würden. Die Schriftquellen der Karolingerzeit (Annalen, Chroniken, Kapitularien und Viten) überliefern uns neben den herrschaftspolitischen Ereignissen vor allem die Schilderungen zahlreicher kriegerischer Auseinandersetzungen innerhalb des Reiches und mit seinen Nachbarn (Sachsen, Awaren, Langobarden oder Wikinger). Langwierige und weiträumige Kriegszüge wie die Sachsenkriege oder der Spanienfeldzug Karls des Großen sind dabei ohne eine sorgfältige Vorbereitung, die Allokation von Ressourcen und Nahrungsmitteln sowie die handwerkliche Produktion von Waffen und Ausrüstung kaum denkbar.
Das Seminar beschäftigt sich einerseits mit der Entwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft in der Karolingerzeit (Demographie, Agrarproduktion, Handel und Handwerk) und bezieht diese auf die militärischen Ereignisse des 8./9. Jahrhunderts und das karolingische Heerwesen (Bewaffnung, Ausrüstung, Organisation und Strategie) insgesamt. Dabei werden sowohl Schrift- als auch Sachquellen in die Analyse miteinbezogen und unter anderem das Capitulare de villis und der Klosterplan von St. Gallen untersucht werden. Auf diese Weise wird interdisziplinär den ökonomischen Voraussetzungen des militärischen Erfolgs der karolingischen Herrscher nachgespürt werden.
Die Lehrveranstaltung findet als Blockseminar statt. Die erfolgreiche Teilnahme am Seminar setzt neben der regelmäßigen und aktiven Teilnahme die Übernahme eines Referats und die Anfertigung einer Hausarbeit (15-20 Seiten) voraus. Die Referatsthemen werden am Beginn des Semesters über das Stud.IP vergeben.
Ort:
15/131
Semester:
WS 2019/20
Zeiten:
Termine am Samstag. 11.01.20, Samstag. 25.01.20, Samstag. 08.02.20 09:00 - 16:30
Erster Termin:Sa , 11.01.2020 09:00 - 16:30, Ort: 15/131
Veranstaltungsnummer:
2.231
Bereichseinordnung:
Veranstaltungen > Geschichte > Seminare
Literatur
Einführende Literatur:
Althoff, Gerd/Sarnowsky, Jürgen (Hrsg.): Krieg im Mittelalter, Darmstadt 2017.
Bachrach, Bernard S.: Early Carolingian Warfare. Prelude to Empire, Philadelphia 2001.
Becher, Matthias: Merowinger und Karolinger, Darmstadt 2012.
Bennett, Mattew: Kriege im Mittelalter. Schlachten – Taktik – Waffen, Darmstadt 2009.
Cipolla, Carlo M./ Borchardt, Knut (Hrsg.): Europäische Wirtschaftsgeschichte, Bd. 1: Mittelalter, Stuttgart/New York 1983.
Clauss, Martin: Ritter und Raufbolde. Vom Krieg im Mittelalter, Darmstadt 2009.
Fischer, Wolfram/Kellenbenz, Hermann/Van Houtte, Jan (Hrsg): Handbuch der europäischen Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bd. 2: Mittelalter, Stuttgart 1980.
Gilomen, Hans-Jörg: Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters, München 2014.
Kortüm, Han-Henning: Kriege und Krieger 500-1500, Stuttgart 2010.
Pounds, Norman John Greville: An Economic History of Medieval Europe. 500-1500, 2. Auflage, London/New York 1994.
Riché, Pierre: Die Welt der Karolinger, Stuttgart 2016.
Schieffer, Rudolf: Die Karolinger, Stuttgart 2014.
Ubl, Karl: Die Karolinger. Herrscher und Reich, München 2014.
Verhulst, Adriaan: The Carolingian Economy, Cambridge 2002.
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Geschichte
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 15
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 2
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 8
Zur Veranstaltung in Stud.IP door-enter