Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Max Pochadt, Foto: privat

Max Pochadt, M.A.

Universität Osnabrück
NGHM / IMIS

Raum ###
Tel: +49 (0)541 969-####
Email: Max.Pochadt@uni-osnabrueck.de

Max Pochadt, M.A.

Sozialgeographie

 

Seit April 2020 ist Max Pochadt wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im interdisziplinär ausgerichteten Forschungsprojekt "Massendatenbasierte Langzeitmodelle migrationsinduziert wachsender Diversität im urbanen Kontext: Ausländermeldekarteien als Kulturgut und Grundlage reflexiver Migrationsforschung" unter der Leitung von Prof Dr. Andreas Pott (Professur für Sozialgeographie) und Prof. Dr. Christoph Rass (Professur für Neueste Geschichte und historische Migrationsforschung).

Das Projekt erschließt in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesarchiv sowie der Stadt Osnabrück die noch nie genutzte Quelle der Osnabrücker Ausländermeldekartei (1930-1981). Ermöglicht wird dies durch eine KI-basierte Datenextraktion und einer anschließenden GIS-Modellierung der Aufenthaltsorte der Osnabrücker Zugewanderten. Auf diese Weise kann der migrationsinduzierte soziale Wandel der Osnabrücker Stadtgesellschaft abgebildet und analysiert werden. Mit Hilfe verschiedener personenbezogener Attribute können zudem Fragen der gesellschaftlichen Diversität bearbeitet werden. Besonderes Augenmerk liegt darüber hinaus auf der Frage, wie die administrative Datafizierung der Zugewanderten durch Karteisysteme die Wissensproduktion von Migration hervorbringt und beeinflusst.

 

Forschungsinteressen

Geographische Migrationsforschung, Segregations- und Integrationsforschung, Diversitätsforschung, Soziale Netzwerkanalyse, Wissenschaftsbeobachtung

 

Lebenslauf

2015 - 2019:
Master of Arts, Wirtschafts- und Sozialgeographie, Universität Osnabrück

2018:
Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt: Migration, Bildung und Inklusion in schulischen Kontexten unter Leitung von Prof. Dr. Miriam Kuckuck, Bergische Universität Wuppertal

2015 - 2018:
Mitarbeiter in der Osnabrücker NetzWerkstatt in den Forschungsprojekten: Die Säulen der Einheit und die Brücken im Fach sowie Migration, Bildung und Inklusion in schulischen Kontexten unter Leitung von Prof. Dr. Malte Steinbrink, Universität Osnabrück

2010 - 2015:
Bachelor of Science, zwei Fächer Bachelor: Geographie (Hf), Philosophie (Nf), Universität Osnabrück

 

Publikationen

AUFENVENNE, P..; KUCKUCK, M.; LEIMBRINK, N.; POCHADT, M. & STEINBRINK, M. (2018): Inklusion und Exklusion im schulischen Kontext. Eine netzwerkanalytische Studie zur Einbindung migrantischer Schülerinnen und Schüler in informelle Klassenstrukturen. In: Dickel, M., Pettig, F. & Reinhardt, F. (Hg.): Grenzen markieren und überschreiten. Positionsbestimmungen im weiten Feld der geographiedidaktischen Forschung. Münster: Lit- Verlag: S. 147-156.

AUFENVENNE, P..; KUCKUCK, M.; LEIMBRINK, N.; POCHADT, M. & STEINBRINK, M. (2018): Integration durch Peers. Studie zur Einbettung migrantischer Kinder und Jugendlicher in Schulklassen. In: Budke, A. und Kuckuck, M. (Hg.): Migration und geographische Bildung. Stuttgart: Franz Steiner Verlag: S. 79-94.

AUFENVENNE, P..; KUCKUCK, M.; LEIMBRINK, N.; POCHADT, M. & STEINBRINK, M. (2018): Integration through Peers – A Study on the Integration of Migrant Children in Pupil Networks in four German Secondary Schools. In: American Journal of Educational Research and Reviews, 3:19.

STEINBRINK, M.; AUFENVENNE, P. (unter Mitarbeit von M. POCHADT) (2018): Über Othering, Integration und Mainstreamisierung in der Neuen Kulturgeographie. Eine kleine Disziplinbeobachtung. In: Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, 159: S. 83-104.

STEINBRINK, M. & AUFENVENNE, P. (unter Mitarbeit von J.-B. SCHMIDT & M. POCHADT) (2016): Integrative Geographiedidaktik? Versuch einer Positionsbestimmung der Fachdidaktik innerhalb der deutschsprachigen Geographie. In: GW Unterricht 142/143 (2-3), S. 5-17.

 

Vorträge

"More than You, Man!" Participation, Position, Productivity and Recognition von WissenschaftlerInnen in der deutschen Geographie. Tagungsbeitrag zur Neuen Kulturgeographie. Universität Eichstätt, 02.02.2019. (M. Pochadt, P. AUFENVENNE, M. STEINBRINK)

Geoarchäologie: Schnitt- und Nahtstellen zwischen Natur- und Kulturwissenschaften. Deutscher Kongress für Geographie, Tübingen, 01.10.2017. (M. SCHLÖFFEL, P. AUFENVENNE, M. STEINBRINK, M. POCHADT, S. SCHNEIDER)

Die Forschungspraxis in der deutschsprachigen Geoarchäologie: Eine bibliometrische Netzwerkanalyse zur Interaktion von Natur- und Kulturwissenschaften AK Geoarchäologie, Jahrestagung 2017, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. (M. SCHLÖFFEL, S. SCHNEIDER, P. AUFENVENNE, M. POCHADT, M. STEINBRINK)

Inklusion und Exklusion im schulischen Kontext. Eine netzwerkanalytische Studie zur Einbindung migrantischer Schülerinnen und Schüler in informelle Klassenstrukturen in Osnabrück. Tagung: HGD Symposium Grenzen markieren und überschreiten. Jena, 06.2017. (M. KUCKUCK, N. LEIMBRINK, M. STEINBRINK, P. AUFENVENNE, M. POCHADT)