Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Von der "Konservativen Revolution" zur "Neuen Rechten". Eine Ideengeschichte des Rechtsradikalismus in Deutschland

2.244

Dozenten

  • Dr. phil. Sebastian Musch, M.A.

Beschreibung

Rechtsradikales Gedankengut hat eine lange Tradition in Deutschland. Die Übung bietet eine kritische Einordnung der Entwicklung rechtsradikales Denkens im 20. Jahrhundert und wird die Kontinuitätslinien anti-demokratischer, anti-liberaler und anti-pluralistischer Ideen von der sogenannten “Konservativen Revolution” der Zwischenkriegszeit bis zur Genese der “Neuen Rechten” in den 1970/80er Jahren untersuchen. In der Übung werden wir im Sinne einer ideengeschichtlichen Einordnung Texte von rechtsradikalen Denkern sowie ausgewählte Sekundärliteratur lesen und kritisch diskutieren. Alle Texte werden auf StudIp zur Verfügung gestellt.

Weitere Angaben

Ort: 15/E28: Do. 10:00 - 12:00 (13x), (22/E25): Donnerstag. 10.11.22 10:00 - 12:00
Zeiten: Do. 10:00 - 12:00 (wöchentlich), Termine am Donnerstag. 10.11.22 10:00 - 12:00
Erster Termin: Do., 27.10.2022 10:00 - 12:00, Ort: 15/E28
Veranstaltungsart: Übung (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Zur Anmeldung in Stud.IP