Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Staatsgrenzen im politischen Denken seit dem 19. Jahrhundert

2.205

Dozenten

  • Priv. Doz. Dr. Frank Wolff

Beschreibung

Staatsgrenzen sind zurück im öffentlichen Bewusstsein. Während noch vor wenigen Jahren jede salonfähige politische Rede in Europa ihre Überwindung betonte, hat sich dies radikal verkehrt. Galt einst die Absenz von militarisierten Grenzen als eine Lehre aus der Geschichte insbesondere des geteilten Deutschlands, betonen nun mittlerweile selbst ostdeutsche Ministerpräsidenten, dass der Schutz Europas kaum ohne Mauern und Zäune zu erreichen sei – auch wenn dies „für keine schönen Bilder sorge“. Besonders an diesem sich rapide wandelnden Diskurs ist, dass die Berufung auf den Sinn und Unsinn von Grenzen stets vor einem historischen Hintergrund und zugleich mit dem Ziel der Vereindeutigung geschieht. Grenzen erscheinen dabei einerseits als temporär und menschengemacht und andererseits als überzeitliche, quasi-natürliche Einheiten menschlichen Zusammenlebens. Mit anderen Worten: Gerade vor dem Hintergrund dauernder historischer Verweise verbleibt die Geschichte des Denkens über Grenzen selbst ungeklärt. Wie entwickelte sich die moderne Form von Staatsgrenzen? Welche Erwartungen und Funktionen wurden an Grenzen herangetragen? Welche Konflikte traten dabei auf?
Die Vorlesung widmet sich diesen Fragen im Rahmen eines explorativen Überblicks, indem sie an 10-12 Zeitpunkten zwischen 19. und 21. Jahrhundert vertiefende Einblicke in den Wandel des politischen Denkens über Staatsgrenzen präsentiert. Von besonderer Bedeutung ist dabei die wachsende Erwartung, dass mittels Grenzpolitik innergesellschaftliche soziale Probleme gelöst werden können. Damit bietet die Vorlesung zugleich einen Einblick in die Formierung politischer Ideen in modernen Staaten und Wissen(schaft)ssystemen.
Für den Erwerb von Leistungspunkten ist Voraussetzung die regelmäßige Teilnahme an Präsentation und Diskussion sowie die Vor- und Nachbereitung erforderlich; der Erwerb von 3 LP setzt die Vorlage eines Essays zu Themen der Vorlesung voraus.

Weitere Angaben

Ort: 01/B01
Zeiten: Do. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 07.04.2022 10:00 - 12:00, Ort: 01/B01
Veranstaltungsart: Vorlesung (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Zur Anmeldung in Stud.IP