Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Mapping the Impact of Death on military and civilian contexts

The Project collects samples of biographical data on Germans who died as soldiers during the First World War and maps the sequence of their deaths across battlefields as well as their civil contexts of origin.

Case studies focus on cities and rural areas for which all fatal casualties are collected. The resulting time/space model is connected to qualitative sources to link the impact of loss and coping mechanisms in families, institutions and public spaces in an integrated analysis.

Researchers & Contact
Christoph Rass (UOS)
Sebastian Bondzio (UOS)

Publications
  • Christoph Rass, Sebastian Bondzio: Gesellschaft in Angst. Urbane Erfahrungsräume und "Massensterben" im Ersten Weltkrieg, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte (87/2015), S. 229-253.
  • Christoph Rass: Der Fingerabdruck eines Krieges und die Idee von der Stadt als Lernraum, in: G. Gleba (Hg.): Osnabrück. Stadt - Land - Lernort, Bielefeld 2015, S. 119-146.
  • Christoph Rass, Sebastian Bondzio: "Massensterben und Erster Weltkrieg. Begriff. Ereignis. Erfahrung, in: Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft 21/2014, S. 191-204.
  • Christoph Rass, Sebastian Bondzio: „Gefallene“ in der Gesellschaftsgeschichte. Forschungsperspektiven zum „Massensterben“ von Soldaten im Ersten Weltkrieg, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht (5-6/2014), S. 338-351.
  • Christoph Rass, Sebastian Bondzio & Jens Lohmeier: Der Fingerabdruck des Krieges. Stadtgesellschaft und „Massensterben“ im Ersten Weltkrieg, in: Thomas Schleper (Hrsg.): Aggression und Avantgarde: 1914 - Mitten in Europa. Essen 2014, S. 378-288.
  • Christoph Rass, Sebastian Bondzio: „Sorge dich nur nicht zu viel um mich und denke nicht zu oft an die Gefahren”. Das Massensterben von Soldaten und die Verlusterfahrung in Osnabrück im Ersten Weltkrieg, in: Rolf Spilker (Hrsg.): Eine deutsche Stadt im Ersten Weltkrieg. Osnabrück 1914-1918. Bramsche 2014.
  • Christoph Rass, Sebastian Bondzio: „Wir brauchen nicht zu leben, wohl aber müssen wir siegen“. Eine Stadt und ihre „Kriegsfreiwilligen“, in: Erster Weltkrieg. Globaler Konflikt – lokale Folgen. Neue Perspektiven, hrsg. Stefan Karner und Philipp Lesiak, Innsbruck/Wien/Bozen 2014, S. 225-246.