Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Julian zur Lage

Wiss. Mitarbeiter

Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit
Lehrprojekt HörWissen. Forschen – Inszenieren – Verklanglichen
Universität Osnabrück
Neuer Graben 19/21
49074 Osnabrück

Raum 03/E 18 

Tel. +49 (0) 541 969 4754
Fax +49 (0) 541 969 4898

Herr zur Lage ist seit Februar 2019 als wissenschaftlicher Referent in der Forschungsstelle 'Hamburgs (post-)koloniales Erbe / Hamburg und die frühe Globalisierung' der Universität Hamburg tätig und erreichbar unter Julian.zur.Lage@uni-hamburg.de. Weiteres findet sich hier.

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Globale und transkulturelle Geschichte des 18. Jahrhunderts
  • Kultur- und Wissensgeschichte der Vormoderne
  • Digital Humanities für die Frühneuzeitforschung

Vita

  • 11/2018 - 01/2019 wiss. Mitarbeiter im interdisziplinären Lehrprojekt 'HörWissen. Forschen – Inszenieren – Verklanglichen' am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück
  • 10/2015–09/2018: Doktorand im Promotionsprogramm des Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel "Wissensspeicher und Argumentationsarsenal. Funktionen der Bibliothek in den kulturellen Zentren der Frühen Neuzeit"
    Promotion eingereicht 10/2018 unter dem Titel „Universalistische Geschichtsschreibung aus der Bibliothek. Sesshafte Gelehrte und globale Wissenszirkulation, ca. 1750–1815“
  • 2013-2015: Masterstudium Geschichte, Schwerpunkt Vormoderne Geschichte, LMU München
  • 2010-2013: Bachelorstudium Geschichte, Schwerpunkt Neuere und Neueste Geschichte, Nebenfach Politikwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München