Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Sprechstunde: N .V. (z. Z. nur digital)

Jun.-Prof. Stefan Ardeleanu

Abteilung Archäologie der römischen Provinzen

Historisches Seminar

Universität Osnabrück

Schloßstrasse 8

49074 Osnabrück

Raum: 18/E05

Tel: Nr.  +49 541 969 6264

Fax. Nr. +49 541 969 4397

E-Mail: stefan.ardeleanu@uni-osnabrueck.de

Vita

  • 1985 geb. in Lörrach
  • 2005-2010 Studium der Fächer Klassische Archäologie, Alte Geschichte sowie Byzantinische Archäologie und Kunstgeschichte in Heidelberg, Rom (Erasmus-Stipendium) und Aix-en-Provence (DAAD-Stipendium)
  • 2011-2015 Promotionsstudium an der HU Berlin mit einem Stipendium der Elsa-Neumann-Stiftung
  • 2011-2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Deutschen Archäologischen Institut, Abteilung Rom (Realkatalog)
  • 2015 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin; Titel der Dissertation: "Numidia Romana? Die Auswirkungen der römischen Präsenz in Numidien (2. Jh. v.-1. Jh. n. Chr.)". Abgeschlossen mit summa cum laude
  • 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Klassische Archäologie Tübingen
  • 2016-2017 Einjähriges Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts
  • 2015-2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc) im Teilprojekt A01 des Heidelberger Sonderforschungsbereichs 933 "Materiale Textkulturen".
  • Seit 01.11.2020: Juniorprofessor für Archäologie der Römischen Provinzen am Historischen Seminar der Universität Osnabrück          

 

 

Forschungsinteressen

  • Vor- und frührömisches Siedlungswesen Nordafrikas
  • Römische Grabdenkmäler in den germanischen Provinzen
  • Spätantike Grabinschriften und Bestattungsriten im Westen des Römischen Reiches
  • Neuzeitliche Antikenrezeption
  • Antike Konfliktlandschaften
  • Kalkriese

Bisherige und laufende Forschungsprojekte

  • 2005-2015 Mitarbeit in Grabungs- und Surveyprojekten: Augusta Raurica (CH), Alexandreia Troas (TUR), Pergamon (TUR), Sirwah (YE), Simitthus (TN).
  • seit 2009 Chimtou/Simitthus-Projekt des DAI Rom. Schwerpunkt: Aufarbeitung der vor- und frührömischen Befunde. https://www.dainst.org/projekt/-/project-display/33904
  • 2011: zus. mit C. Waschke und S. Abdelhamid. Organisation und Durchführung der internationalen Tagung in Heidelberg: "Forms of Settlement in North Africa: Continuity and Change".
  • 2015-2020: "Die Römischen Steindenkmäler in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim - Wissenschaftliche Dokumentation und Edition". Projektleiter: Johannes Lipps/Tübingen und Christian Witschel/Heidelberg.
  • 2015-2019: PostDoc-Projekt "Platzierung, Wahrnehmung und Behandlung von beschrifteten Artefakten in funerären Kontexten des spätantiken Africa". https://www.materiale-textkulturen.de/teilprojekt.php?tp=A01&up=UP5&fp=2
  • 2019: zus. mit J. Cubas Díaz: Organisation und Durchführung der internationalen Tagung in Heildberg "Funerary Landscapes of the Late Antique oecumene. Contextualizing Epigraphic and Archeological Evidence of Mortuary Practices". 30. Mai - 01. Jun 2019 in Heidelberg; Tagungsbericht: https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8375
  • Seit 2019 PostDoc-Projekt: "Ritualisierte Grabinschriften und handlungsbezogene Ikonographie an spätantiken Gräbern im westlichen Imperium Romanum (3.-7. Jh. n. Chr.)" https://www.materiale-textkulturen.de/teilprojekt.php?tp=A01&up=UP8&fp=3.
  • Seit 2020 Mitarbeit in der interdisziplinären Arbeitsgruppe "Konfliktlandschaften"
  • Seit 2020 wissenschaftlicher Leiter des Ausgrabungsprojekts Kalkriese

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21

Übung: "Kaiserzeitliche Grabdenkmäler in den Rheinprovinzen" Donnerstag: 14:00-16:00 Uhr

 

 

Publikationen

Monographien

Herausgeberschaften

  • gem. mit J. Lipps - C. Witschel - J. Osnabrügge (Hrsg.), Die Römischen Steindenkmäler in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim. Sonderveröffentlichungen des Mannheimer Altertumsvereins (MAV) (im Druck Ende 2020/Anfang 2021).

Aufsätze

  • gem. mit E. Ben Azouz — P. von Rummel, Die stratigraphischen Sondagen nördlich des Forums, in: M. Khanoussi - P. v. Rummel, Simitthus/Chimtou: Vorbericht zu den Kampagnen 2009-2010, Römische Mitteilungen 118, 2012, 184—192.
  • Numidien zwischen vor- und frührömischer Herrschaft, Archäologischer Anzeiger 2012, 1. Beih. 73—74.
  • Urban Sanctuaries in Numidia (2nd cent. BC—1st cent. AD), AIAC News 8, 1-2, 2013, 9-10. http://www.aicc.org/sites/default/files/aiacnews20131-2.pdf
  • Vom Jugurtha qui a réussi zum Zivilisationendialog Ben Alis. Die Rolle der Antike in der Repräsentation tunesischer Autokraten nach 1956, Thersites 1, 2015, 203-248. http://www.thersites.uni-mainz.de/index.php/thr/article/view/11/10
  • The State of Current Research on Pre- and Early Roman Numidia. Problems and Perspectives of the New Millennium, in: J. M. Álvarez — T. Nogales — I. Rodà (Hrsg.), Centro y periferia en el mundo clásico. CIAC, Actas XVIII Congreso Internacional de Arqueología Clásica. 13—17 Mayo 2013, Mérida 2015) 477—480.
  • Au-delà du couple "continuités et ruptures". Problèmes de périodisation en Numidie entre le IIe s. av. J.-C. et la fin du Ier s. ap. J.-C., in : A. Mastino u. a. (dir.), Momenti di continuità rottura: bilancio di 30 anni di convegni de L' Africa Romana, 20 convegno internazionale, Alghero 2013 (Rom 2015) 581—589
  • gem. mit P. von Rummel — U. Wulf-Rheidt — D. Beck — M. Chaouali — J. Goischke — H. Möller — P. Scheding, Chimtou, Tunesien, Die Arbeiten der Jahre 2014 und 2015, DAI eForschungsberichte 2016, 99—109. https://www.dainst.org/documents/10180/2208100/eDAI-F+2016,2s/d24c6367-b65b-4847-ab10-3cae0ac07a1b
  • Kritische Bemerkungen zum "Punisierungsmodell" anhand ausgewählter Befunde aus Numidien, in: F. Schön — H. Töpfer (Hrsg.), Karthago Dialoge. Karthago und der punische Mittelmeerraum. Kulturkontakte und Kulturtransfers im 1. Jahrtausend vor Christus. Internationaler Workshop Tübingen 29.-30. November (Tübingen 2016) 13—37. https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/72648
  • Italische Sigillata in Nordafrika. Ikonographie und Nutzungskontext, in: M. Flecker (Hrsg.), Neue Bilderwelten. Zu Ikonographie und Hermeneutik Italischer Sigillata. Kolloquium vom 16.—18. April 2015 in Tübingen, Tübinger Archäologische Forschungen 23 (Tübingen 2017) 199—230.
  • gem. mit J. Osnabrügge, Werkstattbericht zum "Römersteineprojekt". Eine neue Kooperation der Reiss-Engelhorn-Museen mit dem Mannheimer Alterumsverein und den Universitäten Tübingen und Heidelberg, Mannheimer Geschichtsblätter 32, 2016, 135—146.
  • Directing the Faithful, Structuring the Sacred Space: Funerary Epigraphy in its Archaeological Context in Late-Antique Tipasa, Journal of Roman Archaeology 31, 2018, 475—501.
  • Giallo antico in Context. Distribution, Use and Commercial Actors According to New Stratigraphic Data from the Western Mediterranean (2nd c. BC — 1st c. AD), in: D. Matetic Poljak — K. Marasovic (Hrsg.), ASMOSIA XI. Interdisciplinary Studies on Anvcient Stone. Proceedings of the XI ASMOSIA Conference Split 18—22 May 2015 (Split 2018) 155—165.
  • gem. mit P. von Rummel — D. Beck — M. Chaouali — H. Möller, Simitthus-Chimtou, Tunesien. Die Arbeiten der Jahre 2016 bis 2018, eDAI-F 2019-1, 197—205. https://www.dainst.org/documents/10180/4427664/eDAI-F+2019-1s.pdf/7c2e546e-1efe-b15b-dc48-43efd4620331
  • Zum funerärepigraphischen Habit des spätantiken Hippo Regius. Gräber, Kirchen mit Bestattungen und Grabinschriften in ihrem urbanen und sozialen Kontext, Römische Mitteilungen 125, 2019, 401—448.
  • gem. M. Chaouali — W. Eck — P. von Rummel, Die frühkaiserzeitlichen Grabsteine aus Simitthus (Chimtou). Stilistisch-epigraphische Analyse und urbaner Kontext, Archäologischer Anzeiger 2019,1, 276—323. https://lens.idai.world/?ur1=/repository/AA_2019_1_Ardeleanu_Lens/AA_2019_1_Ardeleanu_Lens.xml
  • L'épigraphie funéraire de l'Afrique du Nord tardo-antique: bilan, problèmes et perspectives de la recherche récente (1988—2018), in: S. Aounallah — A. Mastino (acura di), L'Africa Romana. Atti dell XXI Convegno de l'Africa Romana (Tunisi, 6—9 dicembre 2018). L'epigrafia del Nord Africa: novità, riletture, nuove sintesi (Epigraphica, Collana Epigrafia e Antichità, 45) (Faenza 2020) 639—651.
  • Hippo Regius — Bûna — Bône. Ein Erinnerungsort im Spiegel der kolonialzeitlichen Augustinusrezeption, Römische Quartalsschrift 115, 2020, 29—56.
  • Kapitel "Grabdenkmäler" (Soldatengrabsteine, Berufsdarstellungen, Sarkophage, Pfeiler- und Ädikulagräber, christliche Grabmonumente), "Dokumentationsarbeiten und Katalogstruktur", "Weitere Steindenkmäler mit Reliefdarstellungen und unsicherer Zuordnung", in: J. Lipps — C. Witschel - S. Ardeleanu - J. Osnabrügge (Hrsg.), Die Römischen Steindenkmäler in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim. Sonderveröffentlichungen des Mannheimer Alterumsvereins (MAV) (im Druck).
  • Tropaea africana. Témoignages des monuments de victoire dans l'Afrique du Nord romaine, in: M. Galinier (Hrsg.), Trophées et monuments de victoire romains, Colloque international à l'Université de Perpignan, 21—22 octobre 2015 (im Druck).

Lexikonartikel

Rezensionen

  • Rez. zu: N. Kallala — J. Sanmartí (Hrsg.) Althiburos I., La fouille dans l'aire du capitole et dans la nécropole méridionale (Barcelona 2012), in: sehepunkte 12, Nr.5,2012. http://www.sehepunkte.de/2012/05/21340.html
  • Rez. zu: F. Baratte, Die Römer in Tunesien und Libyen. Nordafrika in römischer Zeit (Mainz 2011), in: sehepunkte 13, Nr. 6,2013. http://www.sehepunkte.de/2013/06/22328.html
  • Rez. zu: J.-M. Lassère, Africa, quasi Roma (256 av. J.C.- 711 apr. J.-C). Études d'antiquités africaines (Paris 2015), in: Bryn Mawr Classical Review 2016.02.08. http://bmcr.brynmawr.edu/2016/2016-02-08.html#t7
  • Rez. zu N. Mugnai — J. Nikolaus — N. Ray (Hrsg.), De Africa Romaque: Merging Cultures across North Africa. Proseedings of the International Conference held at the University of Leicester (26-27 October 2013). Society für Libyan Studies Conference 1 (London 2016), AIA 121.4, 2017. https://www.ajaonline.org/book-review/3539
  • Rez. zu S. Panzram — L. Callegarin, Entre cicita y madîna. El mundo de las ciudades en la península ibérica y en el norte de África (siglos IV-IX). Collection de la Casa de Velázquez (Madrid 2018), Revue Archéologique 2020,1,, 214—216.

Weitere Informationen: https://uni-osnabrueck.adademia.edu/StefanArdeleanu