Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prüfungsamt FB 1

Karsten Rzehak

Tel.: +49 541 969-4390

Email: karsten.rzehak@uni-osnabrueck.de

Raum: 04/308
Seminarstraße 33
49074 Osnabrück

 

 

Fachspezifische Prüfungsordnungen Geschichte

21.05.2015 - Die Umschreibungen in die neuen Bachelor-Prüfungsordnungen laufen – OPIuM-Konten werden sukzessive angepasst

Rückwirkend zum 01.10.2014 sind für alle Studiengänge im Fach Geschichte neue fachspezifische Prüfungsordnungen in Kraft getreten. In diesem Zusammenhang erfolgt in diesen Tagen eine Umschreibung aller betroffenen Studierenden in die neue Prüfungsordnung.

Betroffen sind diejenigen, die bei in Kraft treten der Ordnung (01.10.2014) im Bachelor (2-Fach-Bachelor; Bachelor BEU) eingeschrieben waren.
Studierende, die vor dem 01.10.2014 bereits im Master (Fachmaster, Master GYM oder GHR) eingeschrieben waren, werden nicht umgeschrieben.

Zentrale Veränderungen gibt es im Bereich der Geschichtsdidaktik und bei den Exkursionstagen. Die Auswirkungen auf die einzelnen Studiengänge sind unten verlinkt. Genaueres und weitere Änderungen im Detail entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung bzw. dem Modulkatalog.

Neben der formalen Umschreibung in die neue Prüfungsordnung müssen auch die OPIuM-Konten umgeschrieben werden. Dies wird in den nächsten Wochen sukzessive durch das Prüfungsamt erfolgen. Dies ist ein technischer Vorgang, der von Ihnen kein aktives Handeln verlangt.

Während dieses Prozesses ist es möglich, dass Ihr OPIuM-Konto mehrmals seine Gestalt verändert. Das sollte Sie nicht beunruhigen! Wir werden Sie per Mail informieren, wenn die Umschreibung der Konten abgeschlossen ist. Erst dann sollten Sie bei Unklarheiten oder Fragen das Prüfungsamt kontaktieren.

Sollten sich weitere Fragen ergeben, wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung.

Zwei-Fächer-Bachelor

Bachelor BEU - Geschichte

Bachelor BEU - Sachunterricht

Anrechnungstabelle

Sie finden alle gültigen Prüfungsordnungen hier auf den Seiten der Universität.

Zwei-Fächer-Bachelor

-    Im Wahlbereich sind nun entweder das Modul „Grundlagen der Geschichtsdidaktik“ – (GES_FD_GGD 6 LP) bestehend aus den Modulkomponenten GGD1 (Einführungsvorlesung) und GGD2 (Geschichtskulturelle Analyse) –  UND eine „Veranstaltung aus dem Bereich der Geschichte sowie anderen Sozial- und Geisteswissenschaften“ (3 LP) ODER drei „Veranstaltung aus dem Bereich der Geschichte sowie anderen Sozial- und Geisteswissenschaften“ (9 LP) zu absolvieren.
-    Im Pflichtbereich sind zwei Exkursionstage im Umfang von 3 LP vorzuweisen. Diese können einzeln oder am Stück absolviert werden. Eine Bindung an eine Veranstaltung ist dabei nicht zwingend notwendig. Studierende, die im Wintersemester 2014/15 im vierten Fachsemester oder höher eingeschrieben waren, können sich ersatzweise eine weitere Wahlveranstaltung im Umfang von 3LP anrechnen lassen.

 

Bachelor „Bildung, Erziehung und Unterricht“ – Bezugsfach Geschichte

Das geschichtsdidaktische Modul trägt nun den Namen „Grundlagen und Problemfelder der Geschichtsdidaktik“ (GES_FD_GPGD; 9 LP) und gliedert sich in folgende Veranstaltungen:
1.    GES_FD_GPGD1 (3 LP): Vorlesung „Einführung in die Geschichtsdidaktik“ (Voraussetzung für die Seminare)
2.    GES_FD_GPGD2 (2 LP): Seminar „Geschichtskulturelle Analyse“
3.    GES_FD_GPGD3 (4 LP): Seminar „Vertiefung Geschichtsdidaktik“
Studierende, die Modulkomponenten nach der alten Prüfungsordnung absolviert haben, bekommen diese automatisch nach der neuen Prüfungsordnung angerechnet (siehe Anrechnungstabelle).

Bachelor „Bildung, Erziehung und Unterricht“ – Bezugsfach Sachunterricht

Das geschichtsdidaktische Modul trägt nun den Namen „Grundlagen und Problemfelder der Geschichtsdidaktik“ (GES_FD_GPGD; 8 LP) und gliedert sich in folgende Veranstaltungen:
1.    GES_FD_GPGD1 (3 LP): Vorlesung „Einführung in die Geschichtsdidaktik“ (Voraussetzung für die Seminare)
2.    GES_FD_GPGD2 (2 LP) : Seminar „Geschichtskulturelle Analyse“
3.    GES_FD_GPGD3 (3 LP): Seminar „Vertiefung Geschichtsdidaktik“
Studierende, die Modulkomponenten nach der alten Prüfungsordnung absolviert haben, bekommen diese automatisch nach der neuen Prüfungsordnung angerechnet (siehe Anrechnungstabelle).

Veränderte Modulbezeichnungen/Anrechnungstabelle „Didaktik der Geschichte“

Studiengang

ALTE MODULE

NEUE MODULE

2FachBachelor/

Master GYM

GES-FDM_1.1.

GES-FD-GGD_1

 

GES-FDM_1.2.

GES-FD-GGD_2

 

GES-FDM_1.3.

GES-FD-VGD_2

 

 

 

BEU

GES-FDM_1.1.

GES-FD-GPGD_1

 

GES-FDM_1.2.

GES-FD-GPGD_2

 

GES-FDM_1.3.

GES-FD-GPGD_3

 

 

 

BEU_SU

GES-FDM_1.1.

GES-FD-GPGD_SU_1

 

GES-FDM_1.2.

GES-FD-GPGD_SU_2

 

GES-FDM_1.3.

GES-FD-GPGD_SU_3

 

 

 

 

 

 

Master GYM

 

GES-FDM_2

GES-FD-VGD_1

Master G

GES-FDM_2

GES-FD-DHLL

Master HR

GES-FDM_2       

GES-FD-DHLL

* Zusammengehörige Modulkomponenten sind in gleicher Farbe schraffiert.

Absolvierte Modulkomponenten ALT (links) werden in Modulkomponenten NEU (rechts) angerechnet