Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Neueste Geschichte und Historische Migrationsforschung

Collage Neueste Geschichte

Die Abteilung Neueste Geschichte betrachtet Deutschland und Europa in ihren globalen Bezügen vom 19. bis zum 21. Jahrhundert.

Die Lehrenden des Fachs Neueste Geschichte decken die gesamte Breite historischer Entwicklungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur ab. Ein Kernthema unserer Forschung ist die interdisziplinäre Historische Migrationsforschung. Weitere Schwerpunkte liegen in den Bereichen der Gesellschaftsgeschichte von Krieg und Militär, der jüdischen Geschichte und der nordwestdeutschen Regionalgeschichte. Die Methoden und Möglichkeiten der digital humanities bilden dabei einen wichtigen Zugang. 

Erinnerung und Gedächtnis bilden die Grundlage gesellschaftlichen Geschichtsbewusstseins. Eine breite Vermittlung von historischen Zusammenhängen im Sinne einer public history ist daher ein elementares Anliegen der Abteilung für Neueste Geschichte. Eng verzahnt mit Forschung und Lehre bilden daher die Kooperation mit Museen, Archiven und Gedenkstätten, die Mitarbeit an Ausstellungsprojekten und digitalen Vermittlungsformen sowie eine intensive Vortragstätigkeit in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten einen besonderen Schwerpunkt unserer Arbeit.  

Aktuelle Veranstaltungen und Neuigkeiten