Universität Osnabrück

Geschichte


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit

Do., 09.03.2017, 13-15 Uhr

Bitte melden Sie sich für die Sprechstunde vorab per E-Mail an!

PD. Dr. Robert Gramsch-Stehfest

Lehrstuhlvertretung

Dienstanschrift Jena:

Universität Jena
Historisches Institut
Fürstengraben 13
07743 Jena

Tel. +49 3641 944406

Email: robert.gramsch@uni-jena.de

 

Dienstanschrift Osnabrück:

Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters
Historisches Seminar
Universität Osnabrück
Schloßstraße 8
49074 Osnabrück

Raum 18/103

Tel. +49 541 969-4396
Fax +49 541 969-4397

Forschungsschwerpunkte

  • Kirchen-, Bildungs- und Universitätsgeschichte des Hoch- und Spätmittelalters/Prosopographie gelehrter Eliten
  • Römische Kurie (13.-15. Jahrhundert)
  • deutsche Reichs- und Verfassungsgeschichte des Hoch- und Spätmittelalters
  • Digital Humanities: Historische Netzwerkanalyse, historische Datenbanken

Vita

  • 1968 Geboren in Potsdam
  • 1986 Abitur in Potsdam
  • 1986-89: wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter am Zentralinstitut für Astrophysik in Potsdam (1987/88 Grundwehrdienst)
  • 1989-91 Physikstudium in Jena
  • 1991-92 Chefredakteur der Jenaer Studentenzeitung „Akrützel“
  • 1992-97 Studium der Geschichte und Philosophie an der Universität Jena
  • 1997 Abschluss (M.A.)
  • 1997-2001 Arbeit an der Dissertation. Stipendiat des Deutschen Historischen Instituts in Rom, der Hans-Böckler-Stiftung und der Studienstiftung des deutschen Volkes, dabei überwiegend am Deutschen Historischen Institut in Rom tätig
  • Seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut in Jena (gegenwärtig als Akademischer Rat a.Z.)
  • 2002 Promotion in Jena mit einer Dissertation zum Thema „Erfurter Juristen im Spätmittelalter. Die Karrieremuster und Tätigkeitsfelder einer gelehrten Elite des 14. und 15. Jahrhunderts“ (erschienen 2003)
  • 2010 Habilitation in Jena mit einer Habilitationsschrift zum Thema „Das Reich als Netzwerk der Fürsten. Politische Strukturen unter dem Doppelkönigtum Friedrichs II. und Heinrichs (VII.) 1225-1235“ (erschienen 2013, ausgezeichnet mit dem Wissenschaftlichen Stauferpreis 2016 der Stauferstiftung Göppingen)
  • 2009/10 Vertreter des Lehrstuhls für Geschichte des Mittelalters in Jena
  • 2015/16 Vertreter des Lehrstuhls für Geschichte des Spätmittelalters in Bochum
  • 2016/17 Vertreter des Lehrstuhls für Geschichte des Mittelalters in Osnabrück

Veröffentlichungen

 Publikationsverzeichnis PDF